Logo

Reisen durch die USA und durch Kanada


Frankfurt


Toronto


Winnipeg

Alberta/Saskatchewan
Alberta • Saskatchewan

Alberta • Saskatchewan

Alberta • Saskatchewan

Durch die Rocky Mountains und die Prärie

Alberta ist den Reisenden ein Begriff – hier liegen die weltberühmten Nationalparks Banff und Jasper inmitten der Rocky Mountains. Was aber – um Himmels Willen – will man als Tourist in Saskatchewan? Lassen Sie sich überraschen, die Provinz ist durchaus eine Reise wert.

Nach einer ersten Nacht in Calgary beginnen wir unsere Rundreise in Banff. Wir fahren mit der Seilbahn auf den Sulphur Mountain und erklimmen am Nachmittag den Tunnel Mountain. Kaffee gibt es im Luxushotel Fairmont Banff Springs – das fehlte uns bisher noch in der Sammlung. Über den wunderschönen Bow Valley Parkway erreichen wir am Abend Lake Louise, das touristische Herz der kanadischen Rockies.

Die Wanderung vom Lake Louise hinauf zum Lake Agnes Tea House gehört zum Pflichtprogramm, genauso wie ein Besuch im noblen Fairmont Château Lake Louise. Die nun folgende Fahrt über den rund 230 km langen Icefields Parkway ist sicher eines der Highlights dieser Reise; wir erleben die türkisblauen Seen, die unglaublichen Berge und die Gletscher diesmal bei strahlendem Sonnenschein. Am Ende der Panoramastraße liegt Jasper, das nördliche Tor zu den Parks.

Wir wenden uns nach Osten und fahren auf dem Yellowhead Highway durch eine einsame Landschaft bis nach Edmonton; zwei volle Tage sind für Albertas Hauptstadt durchaus angemessen. Nach einem Ausflug in den Elk Island National Park (mit großer Bisonherde) geht es weiter nach Vegreville, eine höchst interessante Kleinstadt ukrainischen Ursprungs. In Lloydminster erreichen wir die für uns noch unbekannte Provinz Saskatchewan; die Stadt liegt genau auf der Provinzgrenze.

Hinter North Battleford beginnt Kanadas Kornkammer mit ihren historischen Getreidespeichern, den „Kathedralen der Prärie“. Wenig später gelangen wir zum Prince Albert National Park – soweit nördlich waren wir in Nordamerika noch nie. Nächstes Ziel ist die größte Stadt der Provinz, Saskatoon. Wir sind angenehm überrascht über die schöne Stadt am South Saskatchewan River, die sich auch „Paris der Prärie nennt“. Der Wanuskewin Heritage Park, der Meewasin Trail entlang des Flusses oder eine Reihe von Kunstwerken sind nur einige der Ziele, die einen Besuch lohnen.

Nun wartet die nächste Provinzhauptstadt auf uns. Der Wascana Lake bildet das Herzstück von Regina; an seinen Ufern befinden sich fast alle wichtigen Gebäude der Stadt. Auf dem Trans-Canada Highway geht es ab jetzt wieder nach Westen; Moose Jaw, Swift Current und Medicine Hat heißen die wenigen größeren Städte, die alle 200 km die Einsamkeit der riesigen Getreidefelder unterbrechen. Kurze Abstecher führen uns zum Saskatchewan Landing Provincial Park und zum Cypress Hills Interprovincial Park.

Noch einmal verlassen wir den TCH und fahren tief in den Süden Albertas; hier liegt direkt an der Grenze zu den Vereinigten Staaten der Waterton Lakes National Park. Über das Weltkulturerbe Head-Smashed-In Buffalo Jump kehren wir schließlich nach Calgary zurück, wo wir die letzten beiden Tage dieser Rundreise verbringen.

Google Maps

Streckenführung

TagVonNachWegstrecke
1. TagCalgary000 km
2. TagCalgaryLake Louise210 km
3. TagLake Louise040 km
4. TagLake LouiseJasper240 km
5. TagJasper040 km
6. TagJasperEdmonton400 km
7. TagEdmonton000 km
8. TagEdmontonElk Island NP120 km
9. TagEdmontonNorth Battleford410 km
10. TagNorth BattlefordPrince Albert230 km
11. TagPrince AlbertPrince Albert NP200 km
12. TagPrince AlbertSaskatoon200 km
13. TagSaskatoon000 km
14. TagSaskatoonRegina380 km
15. TagRegina000 km
16. TagReginaSwift Current370 km
17. TagSwift CurrentMedicine Hat320 km
18. TagMedicine HatWaterton Park310 km
19. TagWaterton ParkCalgary290 km
20. TagCalgary000 km
Gesamtstrecke3.760 km

Die Reise in Bildern