Große Seen
Wisconsin, Michigan, Indiana, Illinois

Reise an die Großen Seen

Reise an die Großen SeenUnsere Reise um den Lake Michigan beginnt am internationalen Flughafen von Chicago. Allerdings heben wir uns die Stadt für das Ende der Reise auf, und so geht es direkt nach Milwaukee, eine der schönsten Städte, die wir bisher in Nordamerika besucht haben. Die Sommerausstellung auf der Wisconsin Avenue “Sculptur Milwaukee” mit 22 bunten Skulpturen ist großartig. Aber auch der bunte und moderne Riverwalk und der Historic Third Ward District sind absolut sehenswert.

Nach einem kleinen Abstecher ins historische Cedarburg fahren wir weiter nach Madison, die Hauptstadt Wisconsins. Hier sticht das gewaltige State Capitol hervor; aber auch die beiden Seeterrassen laden zum Verweilen ein. Auf unserer Reise nach Norden folgen wir dem Lake Winnebago und suchen uns für weitere zwei Nächte eine Unterkunft in Green Bay, Tor zur Door Peninsula und Heim der berühmten Green Bay Packers. Unser Ausflug auf die Halbinsel führt uns nach Kewaunee zur weltweit größten Standuhr, nach Sturgeon Bay an der Michigan Strait und ins kleine Hafendorf Egg Harbor.  

Der nun folgende Abschnitt ist relativ ereignislos; nächstes Ziel – bereits im Bundesstaat Michigan – ist die Pictured Rocks National Lakeshore am südlichen Ufer des Lake Superior mit ihren pittoresken Felsformationen, Wasserfällen und Sanddünen. Wir folgen dem großen See bis zum Whitefish Point Lighthouse, dessen vorgelagerte Wasserstraße auch als “Graveyard of the Great Lakes” bekannt wurde. Nächstes Highlight sind die Soo Locks in der amerikanisch-kanadischen Doppelstadt Sault Ste. Marie. Die riesige Schleusenanlage verbindet den Lake Superior mit dem nicht minder großen Lake Huron.

Eine Autostunde in Richtung Süden liegt als “Roadside Attraction” Castle Rock, ein hoher Ausflugsfelsen, an dessen Fuß Paul Bunyan und sein blauer Ochse zum Fotografieren einladen. Die nun folgende Mackinac Bridge, genannt. “Mighty Mac”, überspannt als 8 Kilometer lange Hängebrücke den Zusammenfluss von Lake Michigan und Lake Huron.

Von Saint Ignace am nördlichen Ende der Brücke fahren Ausflugsboote auf die kleine autofreie Touristeninsel Mackinac Island; auf den Straßen verkehren – völlig untypisch für die Vereinigten Staaten – tatsächlich nur Fahrräder und Pferdegespanne. Hauptattraktion der Insel ist das strahlend weiße Grand Hotel, nach eigener Aussage das größte Sommerhotel der Welt.

Wir folgen dem östlichen Ufer des Michigan Sees und erreichen nach einem Zwischenstopp in Petoskey, wo es die gesprenkelten Petoskey-Steine gibt, Traverse City. “The Village of Grand Traverse Commons”, eine ehemalige Nervenheilanstalt, ist architektonisch sehenswert und beherbergt inzwischen kleine Läden und Restaurants. Trotzdem hat dieses “Underground Hospital” etwas Gruseliges.

Nächstes Ziel sind die Sleeping Bear Dunes National Lakeshore mit ihren atemberaubenden Dünen. Auf dem rund 8 Meilen langen Pierce Stocking Scenic Drive kann man alle Highlights des Parks abklappern. Noch einmal geht es jetzt einige Stunden nach Süden; Ludington auf halber Strecke eignet sich hervorragend für eine Kaffeepause. Am Abend erreichen wir die kleine Stadt Holland, in der sich – wie der Name schon sagt – alles um Tulpen, Windmühlen und Holzschuhe dreht.

Ein weiterer Abstecher führt uns nach Grand Rapids, genauer gesagt zum Frederik Meijer Gardens and Sculpture Park – ein Highlight unserer Reise und ein Muss für jeden, der Kunst im öffentlichen Raum mag. Für den Rundgang zu den mehr als 170 Werken von Borofsky, Calder oder Oldenburg, um nur ein paar Namen zu nennen, sollte man mindestens einen halben Tag einplanen.

Nach einer letzten Frühstückspause in Michigan City (das liegt – sehr irritierend – in Indiana, und da waren wir noch nicht) umrunden wir das südliche Ufer des Lake Michigan und erreichen das Ziel unserer Rundfahrt, Amerikas drittgrößte Stadt Chicago im Bundesstaat Illinois. Ein tolles Erlebnis ist eine geführte Bootsfahrt auf dem Chicago River, bei der man Dutzende von Wolkenkratzern aus 150 Jahren Architekturgeschichte zu sehen bekommt. Grand Park und Millennium Park, das Art Institute of Chicago, die Kunstwerke von Picasso, Chagall und Miro in der Innenstadt oder der Vergnügungspark Navy Pier sind weitere Ziele – planen sie unbedingt drei Tag für diese großartige Stadt.

Google Maps

Streckenführung

TagVonNachWegstrecke
1. TagChicago Airport (ORD)Skokie015 m / 025 km
2. TagSkokieMilwaukee080 m / 130 km
3. TagMilwaukeeCedarburg045 m / 070 km
4. TagMilwaukeeMadison080 m / 130 km
5. TagMadisonGreen Bay140 m / 225 km
6. TagGreen BayDoor Peninsula140 m / 225 km
7. TagGreen BayMunising170 m / 275 km
8. TagMunisingSault Ste. Marie200 m / 320 km
9. TagSault Ste. MarieSaint Ignace050 m / 080 km
10. TagSaint IgnaceTraverse City110 m / 180 km
11. TagTraverse CityHolland210 m / 340 km
12. TagHollandGrand Rapids060 m / 100 km
13. TagHollandChicago160 m / 260 km
14. TagChicago000 m / 000 km
15. TagChicago000 m / 000 km
16. TagChicagoChicago Airport (ORD)000 m / 000 km
Gesamtstrecke1.460 m / 2.360 km

Die Reise in Bildern